Hochzeit: Welche Fingernägel passen zur Braut?

Makellose Fingernägel zur Hochzeit

Das Brautkleid ist ausgesucht, der Termin beim Friseur für den großen Tag bereits reserviert – aber welches Styling eignet sich für die Fingernägel der Braut? Zu den beliebtesten Nagelstylings für Bräute gehören die klassischen French Nails.

Der Hochzeitsklassiker: French Nails

Viele Bräute entscheiden an ihrem großen Tag für eine French Maniküre. Der French Look setzt auf betont natürliche Fingernägel mit weißer Nagelspitze. Bei einer French Maniküre der Naturnägel werden die Fingernägel nach der Vorbereitung in einem zarten Rosa lackiert. Anschließend wird die Nagelspitze mithilfe von Schablonen in Weiß lackiert. Versierte Nageldesignerinnen beherrschen diese Technik auch freihändig. Anschließend wird noch ein schützender Überlack aufgetragen. Die French Maniküre ist auch eine bevorzugte Wahl für Gel- und Acrylnägel.

Da der French Look ein wenig Übung erfordert und am Tag der Hochzeit alles perfekt sein soll, entscheiden sich Bräute am besten für einen Besuch im Nagelstudio. French Nails können natürlich kurz gefeilt und betont lang gestylt werden – passend zum Typ der Braut.

Natürliche Fingernägel zur Hochzeit

Die klassische Farbe für die Hochzeit ist Weiß. Da sich heute aber immer mehr Bräute für ein Hochzeitskleid in sanften Cremefarben oder hellem Beige entscheiden, erweitert sich auch die Nagellack-Farbpalette zur Hochzeit auf diese Nuancen. Dezent lackierte Fingernägel in allen Nuancen von Cremeweiß bis zu Beige unterstreichen das zauberhafte Brautkleid.

Eine natürliche Alternative zu farbigen Nagellacken ist ein transparenter Lack: Die perfekt gestylten Nägel werden hier nur mit einem zarten Finish versehen.

Tipp: Gönnen Sie sich zur Hochzeit eine professionelle Maniküre mit Nagelstyling im Studio.

Foto: © JMG / PIXELIO.de

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Schreibe einen Kommentar